20.4. garten zerstört!!

 
der garten, der gestern von einer gruppe guerilla gärtner_innen angelegt wurde, ist heute vom besitzer zerstört worden!
als ich – noch voller motivation von der super aktion gestern – heute beim garten vorbeischauen wollte, hab ich gesehen wie ein mann einfach alle pflanzen ausriss, die am vortag liebevoll angelegten beete zerstörte und auch die schilder abmontierte  und zerbrach!!  gemeinsam mit drei anderen guerilla gärtner_innen haben wir den besitzer zur rede gestellt und mit ihm zu diskutieren begonnen. dieser – ein soziologe! – hat unsere argumente leider nicht verstanden, oder zumindest so getan und ist auf seinem engstirnigen verständnis von recht, ordnung und eigentumsverhältnissen sitzen geblieben. auch auf eine übergangsnutzung wollte er sich nicht einlassen. 3 kisten mit den ausgerissenen pflanzen war alles was wir retten konnte.. ..

wir akzeptieren das nicht! für freie gemeinschaftsgärten in der ganzen stadt!

begrünung findet stadt!

19. April 2010

es ist wieder soweit! eine weitere baulücke wartet darauf von uns gestaltet zu werden! die brachfläche soll frühestens in einem Jahr bebaut werden. lasst uns dieses stückchen unserer stadt für die gemeinschaft erobern! – entstehen soll ein garten,  der von allen menschen aus der nachbarschaft zum gemeinsamen gärtnern, entspannen, austauschen und feiern genutzt werden kann!


am montag wollen wir die ersten beete anlegen.
alle sind eingeladen mitzuwirken!

treffpunkt:
mo.,20.4. 2010, 17:00
margaretenplatz (4 min. von U4 station pilgramgasse) 1050 wien

wer hat bitte mitbringen:
erde, pflanzen, werkzeuge (spitzhacke, harke, schaufe(r)l, hammer, nägel, zange) leere wasserflaschen (zum gießen), malsachen + schild, großer rucksack(um kompost vom mistplatz holen zu können)
..und alles was euch noch wichtiges einfällt!

wer kann bitte mit radl kommen, ambesten mit packelträger oder anhänger, damit wir noch schnell sachen wie erde und holz besorgen können.

bis montag!

Gemeinschaftsgarten im 5. Bezirk

12. Mai 2009

…mitten in der Stadt ensteht ein Garten!

Am Mittwoch  haben wir begonnen eine Baulücke im 5. Bezirk zu begrünen. Entstsanden ist ein kleiner Garten, der bereits während der Entstehungsphase einige Menschen anzog. Nicht nur wir hatten Spaß an der Aktion – auch von vielen der vorbeikommenden Leute kamen begeisterte Reaktionen wie “Schade, dass ihr die Baulücke nicht besetzt – es wäre so schön, wenn diese Grünfläche für Margareten erhalten bleibt.” und “Macht doch ein Garteneinweihungsfest!” 🙂

Wir bekamen auch gleich Unterstützung von zwei kleinen Freunden, die uns beim Graben halfen und von den Eltern gar nicht mehr wegzuholen waren…

Ungefähr eine Stunde haben wir ungestört gearbeitet und den Garten fast fertiggestellt, als dann doch noch “Freund und Helfer” kamen. Den 2 Polizisten hat der Garten zwar gefallen, aber das hat leider nicht gereicht und wir mussten gehen… – aber nicht ohne zu gießen!! 😉

15. Juni 2009

Der Garten wächst, wird beliebter und bekannter….

Beim Trffen am 15. Juni wurden wir von Miriam Damev, Journalistin des”Universum” Magazins und begeisterte Gärtnerin und ihrem Fotographen begleitet. Währnd sie uns tatkräftig unterstützte – drei neue Beete sind bei dieser Aktion entstanden!!- wurde fleißig dokumentiert, Bilder geschossen und Interviews geführt. Im nächsten Universum wird es einen Bericht über das Stadtgartenprojekt geben!

… die Gärtner_innencrew nach
getaner Arbeit.

Zur Feier des Tages wurde der kleine Garten noch mit einem Schild eingeweiht:

“Begrünung findet Stadt
hier entsteht ein Gemeinschaftsgarten,
für eine grünere, lebenswertere Stadt!
Jede/r kann, darf, soll mitmachen…”

Universum Artikel 09