GGardening – Info

GGardening Flya

Ggardening Wien; . . .
… ist ein offenes Netzwerk für Wiener Guerilla – Gärtner*innen.

Gemeinsam mit interessierten Menschen machen wir begrünungs- und Garten Aktionen, planen Veranstaltungen und organisieren Treffen rund ums Thema.

Pflanz dir deine Stadt!
Wir gestalten die Stadt so wie sie uns gefällt und lassen Pflanzen dort sprießen, wo Autos, Beton, Konsumzwang und Einschränkungen von Freiraum uns zu ersticken drohen. Wir sehen den öffentlichen
Raum als einen Ort, der von allen genutzt und gestaltet werden kann und soll. Mit GuerillaGardening nehmen wir uns diesen Raum zurück. Cie dabei entstehenden Gärten ermöglichen Freiräume der Begegnung, des kreativen Ausdrucks und gemeinschaftlichen miteinaders. Gleichzeitig wollen wir auf diese weise Menschen motivieren ihre eigenen Visionen einer anderen Stadt(kultur) in die Tat umzusetzen, selbst Initiative zu ergreifen statt auf das Wohlwollen einzelner Politiker*innen zu warten. Mit unseren Aktionen wollen wir den politischen Diskurs um öffentliche (Frei)Räume fördern und mitgestalten, Engagement für eigeninitiatives
gestalten wecken, die Gemeinschaft der Nachbarn stärken, Möglichkeiten der Subsistenz aufzeigen, Menschen der Stadt den Kontakt zur Natur ermöglichen und unseren Spaß am Gärtnern mit anderen teilen.

Kontakt: GGardening – Wien
Homepage: http://ggardening.blogsport.eu
e-mail: ggardening [at] kukuma.info

reclaim the city!

11. mai -stadtgarten längenfeldgasse entsteht
mit spitzhacke und sparten bewaffnet machten sich heute einige guerillas spontan an die bepflanzung eines stück öffentlichen grünstreifens an der U4/U6 station längenfeldgasse. zwischen wienfluss und u-bahn, gleich hinter skate- und basketballplatz sind 1 beet und 1 hügelbeet entstanden. dort sprießen jetzt bereits junge  sauerampfer, paradeiser, petersilie, bohnen, kapuzinerkresse, kürbisse, paprike…und natürlich sonnenblumen!
und es ist noch viiieeel mehr platz da!
Kommt vorbei –  planzt was dazu und schenkt den pflänzchen ein paar tropfen wasser.
die stadt gehört uns allen – reclaim the city!

statdromantik pur ;  )

garten statt brache im 15.

fünfhaus ist auf dem besten weg einen neuen gemeinschaftsgarten zu bekommen. dafür sorgten am montag 3.5. eine hand voll guerilla gärtner_innen. mittels fahrrädern wurde kostbare erde von der baulücke im 5. zum neuen potenziellen gartenplatz nähe johnstraße geschafft. an der baulücke musste zunächst ein lästiger bauzaun und eine ziemlich dichte müllansammlung am äußeren teil der brache überwunden werden. dann allerdings kam die überraschung! in mitten der baulücke wuchert bereits köstlicher ruccola und mangold – die früchte eines seed-ball guerilleros, der letzten sommer hier seine grünen spuren hinterlassen hat! wenn das kein gutes zeichen ist ;  )
mit spitzhacke bewaffnet gingen die gärtner_innen ans werk. der großteils aus ziegeln bestehende boden wurde aufgerissen, die steine zu einer beetumrandung umfunktioniert. die sandige erde wurde mit feinster komposterde aufgemischt und kleine pflanzen eingesetzt.
1. positive resonanz erfolgte durch einen anrainer, der das fenster öffnete und den grünen guerillas ein säckchen mit saatgut zuwarf.

in den nächsten wochen soll der garten ausgebaut und erweitert werden!
die termine werden kurz vor aktion am blog bekannt gegeben.
jeder soll, darf, kann sich einbringen und mitwirken!

eine andere stadt ist pflanzbar!

2. mai pflanzaktion vor dem augarten

am sonntag 2.mai haben ein paar guerilla gärtner_innen gemeinsam mit den augartenspitzbesetzer_innen und großen wie kleinen besucher_innen des kinderfestes, teile des grünstreifens vor dem augarten gärtnerisch bebaut. es wurden erdbeerbeete von grasüberwucherung befreit und neue beete, welche mit salatpflanzen, kohl, blumen sowie vielen weiteren Gemüsesamen bepflanzt wurden, gegraben.




3. mai: auf zu neuen gärten!

da der gemeinschaftsgarten im 5. bezirk durch den besitzer zerstört wurde, übersiedeln wir auf eine neue baulücke. der potenzielle gemeinschaftsgarten befindet sich 15. bezirk nähe U3 johnstraße.

1. treffpunkt: 17:00 margaretenplatz (bitte pünklich) wir packen so viel erde und pflanzen aus dem alten garten ein wie wir können und transportieren diese (am besten mit fahrrädern) in den 15. bezirk.
hilf mit! komm mit dem rad, großen rucksack, plastiksäcken..

2. Treffpunkt: 18:00 auf der Baulücke im 15. Bezirk (Straßenbahn 49, eine Station vor Johnstraße, von der Innenstadt kommend)
Alle sind eingeladen mitzumachen!
empfehlenswerte Ausrüstung:
– Müllsäcke (es liegt einiges herum)
– Pflanzgut
– Erde
– Grabutensilien: Sparten, Schaufeln, Harken, Spitzhacke..
– Plastikflaschen zwecks gießen
– Malsachen für ein Schild + Holzbrett bzw. Karton
…und natürlich viel guerilla gärtner_innen motivation!

ein garten entsteht!

“it’s your land feel free to plant!”
am montag 19.4. hat eine gruppe guerillas eine baulücke im 5. Bezirk bepflanzt! bestückt mit holz, planzen, werkzeug, erde, kompost, der mittels lastenfahrrädern vom mistplatz geholt wurde – und jede menge guter laune und ganz viel aktionismus haben sie die brachfläche in einen garten verwandelt! aus holz entstanden imporvisierte pflanzkisten, auch autoreifen und ziegelsteine, die auf dem grundstück herumlagen wurden kurzerhand zu hochbeeten für paradaiser, kürbisse, bohnen, kohl, sonnenblumen und anderen tollen pflanzen umfunktioniert! während die einen beete bauten, erde mischten, oder pflanzen in ihr neues zuhause setzten, holten die anderen wasser oder  malten bunte schilder. wieder andere unterhielten sich mit den staunenden anrainer_innen, die sich durchwegs begeistert zeigten und ihre unterstützung in verschiedenster form anboten!



begrünung findet stadt!

19. April 2010

es ist wieder soweit! eine weitere baulücke wartet darauf von uns gestaltet zu werden! die brachfläche soll frühestens in einem Jahr bebaut werden. lasst uns dieses stückchen unserer stadt für die gemeinschaft erobern! – entstehen soll ein garten,  der von allen menschen aus der nachbarschaft zum gemeinsamen gärtnern, entspannen, austauschen und feiern genutzt werden kann!


am montag wollen wir die ersten beete anlegen.
alle sind eingeladen mitzuwirken!

treffpunkt:
mo.,20.4. 2010, 17:00
margaretenplatz (4 min. von U4 station pilgramgasse) 1050 wien

wer hat bitte mitbringen:
erde, pflanzen, werkzeuge (spitzhacke, harke, schaufe(r)l, hammer, nägel, zange) leere wasserflaschen (zum gießen), malsachen + schild, großer rucksack(um kompost vom mistplatz holen zu können)
..und alles was euch noch wichtiges einfällt!

wer kann bitte mit radl kommen, ambesten mit packelträger oder anhänger, damit wir noch schnell sachen wie erde und holz besorgen können.

bis montag!